Kosmetik und Werbung – Workshop am Tutoriumskongress 2015

Letztes genderedshampooWochenende hat Kosmetik aus der Küche zusammen mit Aljoscha Bökle den Workshop “Cosmetics revisited”  auf dem Tutor*innenkongress im Bundeszentrum Wassergspreng veranstaltet. In diesem Workshops haben wir uns Körperbildern und Schönheitsnormen in der Kosmetikindustrie gewidmet: Wie werden diese produziert? Welche geselschaftlichen Machtverhältnisse wohnen dem inne? Und welche Gegenstrategien zur Normierung gibt es? – Dabei kam auch das Mitmachen nicht zu kurz: Am Ende haben wir unsere eigene Zimt-Zahncreme, Shampoo und Lavendelhaarbalsam angerührt!

DSC01133Spannend war auch unser anfängliches Brainstorming zum Begriff Kosmetik. Woglfühlen, Hygiene, Weiß als Schönheitsideal, Tierversuche, gefährliche Inhaltsstoffe, Selbstdefinition, Frauen- und Rollenbilder sowie Spiel mit Rollen, Kapitalismus und Klassizismus sind Schalgworte die mit Kosmetik assoziiert wurden. Leider hatten wir nicht genug Zeit, um auf all diese Themen, die sehr weite Felder aufmachen, einzugehen. Aber es war ein sehr spannender erster Input und wir feuen uns schon darauf an diesen Themen zu arbeiten und in einem nächsten Workshop noch mehr Aspekte aufzugreifen.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden für’s Mitmachen!

Wer an diesen Themen interssiert ist, einfach Kosmetikküche auf Facebook liken und über die nächsten Workshoptermine informiert werden: Stay tuned!

 

Kommentare sind geschlossen