Kräuterpeeling aus dem Beutel

Kamille und Brennessel sind beliebte Kräuter und Gesundheitstees. Kamillentee vorm Schlafengehen oder um den Magen zu beruhigen, Brennessel für den Eisenhaushalt oder zum Entschlacken.

DSC00896Doch diese alten Heilkräuter eignen sich nicht nur zur inneren Anwendung, ihre Wirkstoffe lassen sich auch für unsere Haut nutzen! In der Heilkräuterkunde gilt Kamille als beruhigend und entzündungshemmend. Der Brennessel wird hingegen eine antibakterielle und hautreinigende Wirkung nachgesagt. Warum also nicht die beiden kombinieren, um unserer Haut etwas Gutes zu tun? Genau das machen wir mit einem Peeling aus getrockneten Kräutern.

Und das geht so:
Getrocknete Kamillenblüten und Brennesselblätter in einem Mörser ganz fein reiben und gut mischen. Ich nehme dafür einen Handmörser aus Stein, aber Sie können auch einen elektrischen verwenden, falls zur Hand. Das ganze in ein gut schließendes Schraubglas füllen. Zum Peelen das Gesicht vorher mit lauwarmen Wasser anfeuchten, die geriebene Kräutermischung auf die Hände geben und damit das Gesicht waschen. Das Ganze funktioniert natürlich auch als Körperpeeling direkt unter der Dusche.
Voilà, und wieder ein ganz einfaches und schnelles Rezept aus der Küche, viel Spaß damit!

Kommentare sind geschlossen